Hafenumbau 2018 macht Sommerpause

 

Wegen der anhaltenden Trockenheit kann der Hafenumbau derzeit nicht wie geplant weiter gehen. Die Begrünung einiger Flächen, die Einrichtung des Spielplatzes und die Gestaltung des Flaggenmastes werden aufgeschoben, bis das Wetter das Setzen von Pflanzen wieder erlaubt. Die Trockenheit wird ja sicher in einiger Zeit zu Ende sein und bis dahin dürfen sich eben auch mal wild wachsende Unkräuter auf dem Hafengelände ausbreiten.

 

(von Sabine Kantelhardt)

 

 

 

 

Es tut sich was beim „Umbau Hafengelände 2018“

 

Der Umbau des Hafengeländes schreitet derzeit mit großer Geschwindigkeit voran. Die geplanten Flächen für Stellplätze und Kinderspielplatz sind angelegt und mit der Begrünung der dadurch entstandenen Böschungen und Pflanzstreifen mit Stauden, Gräsern, Heckenrosen und ähnlich geeigneten Pflanzen wurde begonnen. Darüber hinaus wird der in die Jahre gekommene Grillplatz in den nächsten Wochen saniert, die Außentreppe am Clubhaus erhält einen Handlauf aus Edelstahl und neben dem Eingang steht in Kürze ein Fahrradständer zur Verfügung.

 

Besonders attraktiv wird sich demnächst die Fläche um den Flaggenmast präsentieren. Hier sind außer neuer Pflasterung ein Holzsteg sowie neue Pflanzfelder geplant, von denen aus der Flaggenmast von unten angestrahlt werden kann.

 

(von Sabine Kantelhardt)

 

 

 

 

Hafenanlage wird umgebaut

 

Die Arbeiten am Umbau des Hafengeländes an der Talbrücke Sondern laufen auf vollen Touren.

Die Schaffung neuer Stellplätze haben der Wassersportverein Biggesee (WSVB) und der Aggertaler Segelclub (ASV) durch den langen Winter erst etwas verspätet in Angriff nehmen können. Rechtzeitig zum Saisonbeginn am 1. Mai sollen aber alle Boote wie geplant im Wasser liegen, um an der Eröffnungsregatta „Blaues Band vom Biggesee“ teilzunehmen.

 

(von Sabine Kantelhardt)

 

 

 WSVB Wassersportverein Biggesee e.V.,  Talbrücke Sondern 1, 57462 Olpe. info@wsvb-olpe.de        ImpressumDatenschutz